Featured bei Strictly Paper

Featured: The Old Masters
(english below)

Man hat es als Einzelkämpfer ja nicht leicht von außen wahrgenommen zu werden. Dabei ist das für freischaffende Künstler das A und O, damit wir eine Chance haben von unserer Arbeit leben zu können. Vor einer Weile habe ich mir, trotz meiner Selbstbeweihräucherungsphobie, ein Herz gefasst und bei Strictly Paper angefragt, ob sie meine Arbeiten auf dem Blog vorstellen wollen würden. Die Antwort kam prompt und mit einer freudigen Nachricht! Heute darf ich mich daher ganz besonders darüber freuen, Teile meiner Arbeit zum ersten Mal in einem Kunstblog zu sehen.
Vielen Dank, liebe Jasmine!

Wenn ihr den Beitrag von Strictly Paper lesen möchtet geht es hier weiter. Den Blog kann ich generell empfehlen, wenn man ein paar wirklich talentierte Papierkünstler finden will.


As a freelance artist it’s not easy to bee seen. At the same time it’s very important if you have to be able to live from your work and pay all the bills from the income. So I decided to reach out to Strictly Paper in an attempt to find out if they’d be interested to feature my work in their blog. And they were! I received a very nice message from Jasmine and so today I am very proud to see my »Old Masters« featured over at strictlypaper.com.Thank you, Jasmine!

Follow this Link to read the whole thing. I really recommend having a look around and getting inspired as there a lot of amazing paper artists out there!

Comments ( 0 )

    Leave A Comment

    Your email address will not be published. Required fields are marked *